Galicien – „Todos con Galicia“ (2003) Max Ernst – „The fight so hot“ (2004) Segeln (2005) Mozart – „Das Lacrimosa“ (2006) Gerhard Richter – Eine Hommage, was sonst? (2006) Charles Altamont Doyle – „Leave the shade alone“ (2006) Salig – Signale auf See (2006) Ballet Frankfurt – „Move“ (2006) Mallorca – „Ses Covetes 1“ (2006) Mallorca – „Ses Covetes 2“ (2006) Mallorca – „Ses Covetes 3“ (2007) Sylt – „… nur eine Nordseeinsel“ (2007) KLM – „Die KLM war die erste Personenluftfahrtgesellschaft der Welt“ (2007) Undine (2007) Wohin mit diesen Schlüsseln? (2007) Bin im Garten (2007) Daimler (2007) Essen – „Die Einkaufsstadt“ (2007) Serafina (2007) Kinder (2007) Glenn Gould – 4 letzte Noten (2007) Keitum – Sylt (2008) Veit Groh & Sohn (2008)
Aria 14 – ein Engel für August (2008) Keitum – Der Teich (2009) Wohin geht der Vogelzug in Zukunft? (2009) „Lesende“ & „Flanders Fields“ (2009) Manhatten I (2009) E.K. (2009) Manhatten II – das New York der Sigrid Kopfermann (2009/2010) Ingenieurkunst I – Die Müngstener Brücke (2010) Treffpunkt – eine alte Eisenbahnkarte des Gleisbauers Dipl.-Ing. Hans Prause durch das Ruhrgebiet (2010) Das Küssen in Venedig (2010) Ingenieurkunst II – Le Pylone de 300 metres (2010)

Mozart – „Das Lacrimosa“ (2006)

Acryl auf Leinwand – 245 × 140 cm

Die Idee zu diesem Bild geht in ihrer Entstehung auf einen Hörfunkbeitrag des WDR 3 im Mai 2006 zurück, der nach dem Einschalten des Radios mitten im Satz einsetzte mit den Worten „… es müssen mehr als 2000 Noten am Tag gewesen sein, sonst wäre es in der kurzen Lebenszeit nicht zu schaffen gewesen.“ – Die letzten 8 Takte des Lacrimosa aus dem Requiem, die noch von Mozart selbst stammen, liegen dem Bild zugrunde – in der Nachzeichnung seiner Handschrift.

Stephan Müller gewidmet.